image

TokTok News abonieren und alle Artikel vorlesen lassen!

Abonnieren

Bei manchen Tieren weiß man schon durch den Namen, wie sie aussehen. Zum Beispiel bei der Weißwangengans: Klar, das ist eine Gans mit weißen Wangen. Der lange Gänsehals und der Scheitel sind bei den Vögeln schwarz. Deshalb werden sie auch Nonnengänse genannt.

Im Sommer leben die Gänse meist in Ländern nördlich von Deutschland, wo sie dann brüten. Wenn es dort eisig kalt wird, fliegen sie in etwas wärmere Gebiete. Dabei ziehen sie auch durch Deutschland, etwa das Bundesland Niedersachsen. Auf den Äckern und Wiesen fressen sie sich satt.

Das finden die Bauern dort nicht so lustig. Denn sie können dann zum Beispiel weniger Gras mähen. Viele Landwirte hätten nur die Hälfte an Gras einholen können, sagte eine Expertin. Als Ausgleich bekommen einige Bauern nun Geld vom Bundesland Niedersachsen.


Relevant

Schnüfflerin mit Schnauze

Schnüfflerin mit Schnauze

2021-02-23T16:49:19+01:00
Sicher in Mamas Arm

Sicher in Mamas Arm

2021-02-23T15:33:57+01:00
Fleißiger Nager

Fleißiger Nager

2021-02-24T09:48:32+01:00