image

TokTok News abonieren und alle Artikel vorlesen lassen!

Abonnieren

Gulasch, Spaghetti oder Kartoffelstampf: Solche Gerichte kochen eine Menge Leute zu Hause so, dass es allen am Tisch schmeckt.

Der Unterschied zu superguten Köchen im Restaurant ist aber ungefähr so groß wie der vom Pausenhof-Kick zur Nationalmannschaft. Denn solche Profis schaffen es zum Beispiel aus den Zutaten extrem viel Geschmack herauszuholen. Oder sie erfinden neue Gerichte. Dazu sieht das Ganze auf dem Teller oft aus wie ein kleines gemaltes Kunstwerk.

So ein Profi ist auch Thomas Schanz aus dem kleinen Ort Piesport im Bundesland Rheinland-Pfalz. Am Donnerstag wurde er zum Koch des Jahres ernannt. Das ist eine sehr wichtige Auszeichnung für Köche. Denn sie macht sie bekannter und bringt ihnen dann meist mehr Gäste ins Restaurant.