image

TokTok News abonieren und alle Artikel vorlesen lassen!

Abonnieren

Eisbahn dicht, Basketballhalle geschlossen: So sieht es gerade an fast allen Sportstätten in Deutschland aus. Und es könnte an einigen Orten noch dauern, bis die Hallen wieder öffnen. Denn in manchen sollen Impfzentren entstehen. Statt dort Körbe zu werfen, sollen Menschen in die Hallen gehen, um eine Spritze gegen das Coronavirus zu bekommen.

Für die Sportlerinnen und Sportler ist das natürlich blöd. «Solche Überlegungen sind für viele Sporttreibende ein neuer und herber Rückschlag», sagt ein Fachmann. Er meint aber auch, dass die Impfzentren wichtig sind. Deshalb bleibe keine andere Wahl.

Im Bundesland Schleswig-Holstein soll von diesen Plänen nur eine Tennishalle betroffen sein. Den Präsident des Tennisverbands in dem Bundesland lässt das sogar hoffen. Denn wenn Leute für die Impfung das erste Mal eine Tennishalle betreten, könnte es sein, dass sie sagen: Den Sport probiere ich mal aus.